WildMag-Archiv

Sie sind hier: Diskmags → WildMagWildMag #1 (Januar 2000) → 3D-Logos erstellen – Dokumentation von CSA

Creating simple 3D Objects - Dokumentation
CSA

Vorwort: Falls es zu dieser Rubrik mehrere Anfragen geben sollte, Ideen oder Anregungen, werden wir dies natürlich weiter fortsetzen. So, jetzt aber los...

Realisierung eines 3D Objektes für ein Logo.

Klar, am Anfang steht die Idee. Man versucht, es auf einem Blatt Papier und später im Computer 101-prozentig zu verwirklichen. Um ein ansprechendes Logo zu entwerfen, bedarf es natürlich auch viel Inspiration und der "Liebe" zum Detail. Ich habe hier mal ein kleines Picture entworfen, um dies ein wenig zu verdeutlichen.

3D Object - Frontalansicht

Es sind alles einfache Objekte: ein Kreis, vier Dreiecke, ein Balken in der Mitte und als "Special" ein Wire-Objekt im Zentrum. Da alle Teile dieses Bildes - bis auf das Wireframe - relativ einfach zu konstruieren sind, wurde das rechte obere Dreieck um 90 gedreht, um den Betrachter etwas nachdenklich zu stimmen (falls man es überhaupt entdeckt).

Ich denke, man sollte Bilder so zeichnen, dass man öfter hinschauen kann und immer wieder neue Objekte und Zeichen (Tribals) entdeckt. Oder man sollte einfach eine Scene erschaffen, die jemanden inspiriert, auch so etwas zu kreieren oder einfach nur zu versuchen, es nachzumachen. Der beste Weg, um Kunst zu verstehen und die Zeit, die dahinter steckt.

Falls man es dann doch irgendwann geschafft haben sollte, ein Objekt hinzubekommen, stellt sich die Frage nach der Perspektive und gleichzeitig die Frage: Was will ich zeigen? Mein zweites Bild habe ich aus einem Blickwinkel gerendert, in dem man alle Details sieht.

3D Object - Perspektive

Es ist das gleiche Objekt, jedoch sieht man es jetzt aus einem anderen "Blickwinkel" und interpretiert es sofort anders. Aus einem Logo kann also schnell eine "kleine Scene" werden (Animation, Intro-Picture, Cover). Zum Beispiel so:

3D Object Creation

CSA